News

Starke Loosdorfer Truppe mit Gruber und Wimmer

Der ASK ist für die kommende Saison gut gerüstet und hat einen qualitativ hochwertigen Kader zusammengestellt. Die Mannschaft bleibt weitgehend unverändert und besteht nach wie vor fast ausschließlich aus Loosdorfer Eigengewächsen gespickt mit zwei prominenten Neuzugängen: Thomas Wimmer und Markus Gruber.
Das Tor des ASK wird ab nächster Saison Thomas Wimmer hüten. Er kommt von Landesligist Rabenstein und wird Paul Mayer als Nummer 1 ersetzen, der leihweise nach Kilb wechselt.
Ein weiterer Königstransfer ist definitiv Offensivmann Markus Gruber, der seine Zelte in der Gebietsliga abbricht und sich ab sofort unseren Jungs anschließt. „Loosdorf ist ein top aufgestellter Verein mit einem tollen Umfeld, der meiner Meinung nach leider ein bis zwei Klassen zu tief spielt. Deshalb möchte ich hier dazu beitragen, dass es eine Stufe nach oben geht und wir Meister werden“, ist der neue Angreifer bereits voller Tatendrang. Den Verein verlassen wird dagegen Angreifer Dennis Raducanu, der in die Gebietsliga wechselt.
Zuversichtlich blickt auch der für den Bereich Sport verantwortliche ASK-Obmann-Stellvertreter Albert Höfler in die Zukunft: „Ich denke, es ist uns wieder gelungen, eine starke, konkurrenzfähige Truppe zusammenzustellen. Jetzt freuen wir uns auf eine erfolgreiche und verletzungsfreie Zeit mit unseren Burschen und hoffen alle auf einen Saisonstart im August oder spätestens September.“

Im Bild (von links): ASK-Sektionsleiter-Stv. Michael Spiesslechner, Neuzugang Markus Gruber und Obmann-Stellvertreter Albert Höfler
Im Bild (von links): ASK Obmann Andreas Unger, Neuzugang Thomas Wimmer und Sektionsleiter Andreas Heher